Ab sofort versandkostenfrei!

Wachau

Wachau

Steile Terrassen, edle Rebsorten, monumentale Weine Weltkulturerbe und Wohlfühllandschaft

das ist die Wachau, das enge Donautal zwischen Melk und Krems. Auf 1.350 Hektar, teils auf steilen Terrassen, stehen hauptsächlich Grüner Veltliner und Riesling. Die besten Lagen erbringen einige der größten Weißweine der Welt mit jahrzehntelangem Entwicklungspotenzial.

8 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge
  1. Riesling Smaragd Offenberg 2015

    Riesling Smaragd Offenberg 2015

    Donabaum Johann  (0.75 l)

    34,43 CHF

    Für Terroirfans sicherlich die interessanteste Lage des Spitzer Grabens! Vor allem durch den Schieferanteil sind die Weine vom Offenberg sehr vom Boden geprägt und brauchen oft mehr Zeit und Geduld zur Entwicklung. Sehr dicht und konzentriert, höchst sortentypisch und mineralisch, ausdruckstarke Fruchtigkeit nach Marille und gelber Pfirsich, frische und saftige Säurestrukur, sehr ausgewogen und langanhaltend. Mehr erfahren
  2. Grüner Veltliner Federspiel Johann 2016

    Grüner Veltliner Federspiel Johann 2016

    Donabaum Johann  (0.75 l)

    14,72 CHF

    Der Basiswein des Betriebes - ein trinkanimierender, frischer, würziger Grüner Veltliner Mehr erfahren
  3. Grüner Veltliner Smaragd Kirchweg 2015

    Grüner Veltliner Smaragd Kirchweg 2015

    Donabaum Johann  (0.75 l)

    29,56 CHF

    Dunkle Würzearomen, Honig und Walnuß, extra ausgeprägte Schwarzpfeffrigkeit, sehr dicht, mineralisch, kraftvoll, dabei immer noch elegant, Restzucker schlägt sich in großer Konzentration nieder, viel Potenial. Mehr erfahren
  4. Grüner Veltliner Smaragd "Vorder Seiber" 2015

    Grüner Veltliner Smaragd "Vorder Seiber" 2015

    Jäger  (0.75 l)

    24,96 CHF

    Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe. Frische Kräuterwürze, ein Hauch von gelbem Apfel, zart nach Honigmelone, dunkle Mineralität. Komplex, saftig, weiße Apfelfrucht, feine Säurestruktur unterlegt, dezente Fruchtsüße im Abgang, ein eleganter Speisenbegleiter. (Falstaff)

    Mehr erfahren
  5. Grüner Veltliner Federspiel Superin 2016

    Grüner Veltliner Federspiel Superin 2016

    Tegernseerhof  (0.75 l)

    15,28 CHF

    Strahlendes, feinwürziges Bouquet, gelbe Fruchtaromen, im Hintergrund feine mineralische Nuancen sowie frische Zitrusnoten. Am Gaumen trocken, feingliedrig, mit einer rassigen Säurestruktur. Perfekt zum Apéro oder zu leichten Speisen. Mehr erfahren
  6. Riesling Smaragd Loibenberg 2015

    Riesling Smaragd Loibenberg 2015

    Tegernseerhof  (0.75 l)

    24,84 CHF

    Die erste Erwähnung des Loibenberges datiert zurück auf das Jahr 1253. Damals sogar mit dem Prädikat „Erster Weinberg Österreichs“ und ist zugleich auch die größte zusammenhängende Einzellage der Wachau. Der nackte, blanke Urgestein bildet die Typizität - dennoch wurde in manchen Buchten und Senken Löss angeweht.Karge, schroffe Struktur - unter enormen Druck über 500 Millionen Jahre zu Gneis geschiefert und zu Urgesteinsboden verwittert – dies ist der Nährboden auf dem der Riesling am Loibenberg seine filigrane Eleganz und subtile Mineralität ausprägt. Späterreifende Trauben findet man auf den obersten Steinterrassen, welche durch die lange Verweilzeit am Stock enorme Feinfruchtigkeit und Pikanz hervorbringen. Präzision, Nerv, geradlinige Struktur, tiefe Frucht und vor allem Eloquenz beschreibt den Riesling vom Loibenberg am allerbesten! Mehr erfahren
  7. Grüner Veltliner Smaragd Schütt 2015

    Grüner Veltliner Smaragd Schütt 2015

    Tegernseerhof  (0.75 l)

    28,30 CHF

    Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Frische Marille, zart nach gelbem Apfel, feine mineralische Nuancen. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, finessenreich strukturiert, zarter Blütenhonig im Abgang, cremiger, zugänglicher Stil. (Falstaff)

    Mehr erfahren
  8. Riesling Smaragd Steinertal 2015

    Riesling Smaragd Steinertal 2015

    Tegernseerhof  (0.75 l)

    28,30 CHF

    Purer, originärer Urgesteinsverwitterungsboden mit zarter, ausgewaschener Sandauflage – Gneis in Reinkultur – kalte Nordwindströmungen bei Nacht - eine massive Felsformation im Westen – der Pfaffenberg im Osten – dazwischen, ein kesselförmiger Steinterrassenaufbau, wie ein natürliches Amphitheater – inszeniert werden nur Eigenkompositionen, aber gespielt werden alle Stücke! Der Januskopf - Steinertal präsentiert sich straff, streng, salzig ...Liebe auf den 2. Schluck?... oder spielt alle Facetten der Rieslingkunst mit Selbstverständlichkeit, nobel und fast zerbrechlich. Diese Lage polarisiert in jeder Hinsicht und drückt von allen Wachauer Lagen dem Wein am allerdeutlichsten ihren Stempel auf!...der Name ist demnach Programm! Mehr erfahren

8 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge