Ab sofort versandkostenfrei!

Schloss Gobelsburg

Schloss Gobelsburg

Die Gründungsgeschichte des Weingutes geht zurück auf eine Kuenringerschenkung aus dem Jahr 1171. Nach über 830 Jahren Weinbaugeschichte gehört das Weingut zu den führenden Betrieben Österreichs. Seit dem Jahre 1996 wird das Schloß und das Weingut von Eva & Michael Moosbrugger geleitet. Rund um das Schloß erstrecken sich die Weingärten - jeder mit seinen Besonder- und Eigenheiten, mit unterschiedlichen Boden- und mikroklimatischen Verhältnissen. Sonnendurchsetzte Terrassenlagen am Zöbinger Heiligenstein und am Gaisberg bis hin zu den weitläufigen Gärten rund um Gobelsburg geben jeder Rebsorte - ihrem Potential entsprechend - die bestmögliche Entwicklungsmöglichkeit. Internationale Weinkellereien versuchen heutzutage möglichst gleichförmige Weine zu produzieren, die einen möglichst breiten Geschmack treffen. Dies trifft jedoch nicht auf die Gobelsburger Weine zu, denn hier ist man bestrebt charaktervolle und authentische Weine reifen zu lassen, deren Persönlichkeit durch Individualität und durch ihre Herkunft geprägt werden.

6 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge
  1. Gobelsburger Grüner Veltliner Löss 2016

    Gobelsburger Grüner Veltliner Löss 2016

    Schloss Gobelsburg  (0.75 l)

    10,90 CHF

    Lössterrassen sind das klassisch prägende Bild des Kamptals, dessen weiche Hügel rund um Langenlois das ausklingende Waldviertel repräsentieren. Ein ganz sauber, solider, in guter Frühform befindlicher Grüner Veltliner. Beginnt mit hellem Tabak und einem Hauch von Pfeffer, setzt sich dann mit satter Birnenfrucht kontinuierlich fort; schlanke bis mittelgewichtige Textur, geradlinig. Mehr erfahren
  2. Cistercien Rosé 2016

    Cistercien Rosé 2016

    Schloss Gobelsburg  (0.75 l)

    13,03 CHF

    Für den Rosé CISTERCIEN werden Trauben der Sorten Zweigelt und St. Laurent aus den kühleren Lagen von Gobelsburg und Langenlois verwendet. Nach der Ernte werden die Trauben mit den Kämmen sanft gepresst und anschließend vergoren. Der Typus entspricht mehr dem eines Weißweins, da kein Säureabbau angewendet wird um den feinfruchtigen Charakter mit einer schlanken Eleganz zu betonen. Feines Duftspiel und Fruchtnuance nach Wildkirschen und frischen Beeren machen den Rosé Cistercien zu einem universellen Speisebegleiter.

    Mehr erfahren
  3. Grüner Veltliner Messwein Kamptal DAC 2015

    Grüner Veltliner Messwein Kamptal DAC 2015

    Schloss Gobelsburg  (0.75 l)

    13,26 CHF

    Der Gobelsburger Messwein entspricht dem klassischen Bild des traditionellen Grünen Veltliners. Das angenehme 'Pfefferl', leicht, trocken und trinkfreudig entsprechen seinem Charakter. Mehr erfahren
  4. Zweigelt Langenlois 2013

    Zweigelt Langenlois 2013

    Schloss Gobelsburg  (0.75 l)

    13,73 CHF

    Leuchtend rubinrot mit leichtem, violetten Schimmer, fruchtiges Bukett mit Kirschanklängen, würzige Nuancen, vollmundig mit zarter Note sind Eigenschaften, die diesen Wein zu einem allseitig beliebten Speisebegleiter machen. Mehr erfahren
  5. Urgestein Riesling 2016

    Urgestein Riesling 2016

    Schloss Gobelsburg  (0.75 l)

    13,79 CHF

    Der Urgesteinsriesling entstammt zum vorwiegenden Teil von Weingärten am Gaisberg und Heiligenstein die noch jünger als 15 Jahre sind. Junge Reben sind etwas ertragskräftiger und im Boden noch nicht so weit verwurzelt, dass sie den Charakter des Bodens gut wiedergeben können. Daher steht hier der Sortencharakter im Vordergrund, und weniger der Weingarten Charakter.Sofort fulminantes Fruchtspiel nach Weingartenpfirsichen und Marillenröster, auch etwas Physalis schwingt mit; schlank, aber oho, packt sofort richtig zu und hält die fruchtigen Facetten bis zum rassigen Abgang durch. Mehr erfahren
  6. Grüner Veltliner Ried Steinsetz DAC 2015

    Grüner Veltliner Ried Steinsetz DAC 2015

    Schloss Gobelsburg  (0.75 l)

    18,65 CHF

    Runde, faustgroße Kieselsteine – nach der letzten Eiszeit aus den alpinen Regionen von Urdonau und Urtraisen angelagert – bilden die Grundlage für diesen Wein. Rosa Pfeffer, aber auch Quitten- und Birnenfrucht, pikant und einladend; etwas Orangenzeste und Mürbgebäck dann am Gaumen, reichhaltig und gepolstert, die elegante Struktur schlägt aber immer durch, ebenso die Frische und der kühle Hauch – ein Kamptaler Klassiker für viele Gelegenheiten. Mehr erfahren

6 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge